Unser Chorleiter

Walter Johannes Beck

Walter Johannes Beck, in Schwäbisch Gmünd geboren, Schulmusiker, kam schon während seiner Schulzeit mit Chor- und Ensemblearbeit in Verbindung. Nach dem Studium umfassende Unterrichtstätigkeit und Arbeit in allen Chorsparten. Ständige Weiterbildung durch aktive Teilnahme an internationalen Meisterkursen (im vokalen Bereich u. a. bei Jakob Stämpfli, Sion, Hellmuth Rilling, Frieder Bernius und Eric Ericson, in Orchesterleitung bei Sergiu Celibidache), durch Erfahrungsaustausch und fachübergreifende Studien. Beck arbeitet mit verschiedenen Vokal- und Instrumentalensembles in mehreren Ländern. Großes Interesse zeigt er an den Wechselbeziehungen der Musik zu ihren soziokulturellen, theologischen und philosophischen Feldern.

Prägende Ereignisse in seinem Werdegang waren und sind ständige Einladungen nach Japan (Erarbeitung vorwiegend barocker und klassischer Werke mit japanischen Chören und Orchestern) und Argentinien, sowie die wiederholte Teilnahme am Internationalen Chortreffen, der „Zimrya“ in Jerusalem.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit mit dem collegium vocale liegt in der Auseinandersetzung mit Neuer und Neuester Musik, die teilweise für seinen Kammerchor geschrieben wurde (Uraufführungen u.a. von K.H. Isele und R. M. Helmschrott). Darüber hinaus liegt ihm die Erarbeitung selten oder nie aufgeführter Chorwerke aller Epochen am Herzen.